Rezepte

 

Es tut schon weh, wenn man sieht, wie viele Menschen sich mit minderwertigen Nahrungsmitteln Speisen von zweifelhaftem Wert zusammenkochen.

 

Natürlich sollt Ihr essen, was Euch schmeckt.

 

Doch möchte ich Euch mit kleinen Tips vielleicht eine Hilfe sein für ein leckeres, gesundes, abwechslungsreiches Mahl.

 

Nehmt bitte die Maße immer nur als einen Hinweis, es handelt sich dabei nicht um Rechnungen die auf den letzten Cent stimmen müssen!

 

Vegetarische Klöße / Frikadellen. 1

Quarkauflauf 2

Eintopf 2

Sellerie in Scheiben. 3

Gemüsepfanne. 3

Gemüse-Frikassee. 4

Gemüsebolognese. 4

 

 

Vegetarische Klöße / Frikadellen

·                   50 g Haferflocken

·                   100 g heißes Wasser

·                   Zwei Eier

·                   Zwei gut. gehäufte Eßlöffel Sojaeiweiß (fettarm)

·                   Zwei schw. gehäufte Eßlöffel Mehl

·                   Gewürze*

·                   Ggf. Cornflakes daruntermischen (dadurch wird die Masse noch fester)

 

In der hier gebrachten Reihenfolge zusammenfügen.

Soll in der Pfanne gebraten werden, so empfiehlt es sich, die Masse etwas durchquellen zu lassen.

 

* Gewürze, so wie Ihr es wünscht. (z.B. Gemüsewürfel / Salz / Pfeffer / Curry / .....)

 

Möglichkeiten des Erhitzens

 

1.                                         In der Pfanne braten (lieber länger bei geringer Hitze).

Das Bild dazu — http://www.berndfreytag.de/bilder/buletten.jpg

2.                                         In der Pfanne kurz anbraten, später auf dem Rost (150° / 30 Minuten) durchgaren. So könnt Ihr sie auch für eine größere Gesellschaft heiß machen, denn in der Pfanne mögen nur max. 4-6 "Buletten" Platz finden.

3.                                         Als Klöße in kochendes Wasser / Suppe geben. Größe bestimmt Ihr selbst. Garzeit vielleicht 20 Minuten.

4.                                         In einer hitzebeständigen Glasform als "Falscher Hase"

 

»Die Buletten schmecken auch kalt sehr gut«

Die angegebene Menge reicht für zwei Personen und paßt gerade mal eben in eine Pfanne.

Selbstverständlich könnt Ihr die Menge beliebig verdoppeln usw.

 

Diese Rezeptur ist von mir mehrfach nachgebessert worden und dürfte in dieser Zusammenstellung bestimmt gelingen.

 

 

Quarkauflauf

·                   500 g Magerquark

·                   4 Eier

·                   4 Eßlöffel Zucker

·                   4 Eßlöffel Mehl

·                   etwas Zitrone

 

Das Ganze verrühren und in eine Glasform geben. Als Kruste empfiehlt es sich Weizenkeime darüber zu streuen, mit einigen Fettflocken (Butter oder Margarine) versehen.

 

Im Ofen 45-55 Minuten bei 160°(Umluft) 180°(ohne Umluft)

 

Minutenschnelle Zubereitung!!! Tausendfach erprobt und immer aufs Neue überlebt.

 

 

Eintopf

Legt Euch hier auf kein bestimmtes Rezept fest. Nehmt, was ihr gerade im Hause habt, bzw. was gerade angeboten wird. Seid erfinderisch!

 

Ich nenne Euch hier nur einige Zutaten, die sich als sehr geeignet erwiesen haben.

 

Als Grundlage reichlich Zwiebeln. Diese sollten kleingeschnitten und vorgebraten / gedünstet sein. Das kann selbstverständlich auch im Kochtopf geschehen.

 

Dann empfehle ich:

·                   Mohrrüben

·                   Sellerie

·                   Blumenkohl

·                   Rosenkohl

·                   Erbsen

Die Zusammensetzung ist völlig beliebig. Und wenn Ihr nur Mohrrüben habt, dann sollte auch das schon reichen.

 

Vegetarische Klöße sollten aber darin nicht fehlen. (einfach als Masse in die Suppe geben)

Kartoffeln können sein, müssen aber nicht.

Tiefgefrorenes Gemüse als Mischung ist auch geeignet.

 

Gewürze wie gehabt (z.B. Gemüsewürfel / Salz / Pfeffer / Curry / .....)

 

 

Sellerie in Scheiben

Sellerie in Scheiben schneiden und ca. 10 Minuten vorkochen.

Dann die Scheiben auf ein Backrost legen, etwas würzen (Salz / Pfeffer ...), auf die Selleriescheiben Käsescheiben legen. Ecken dürfen nicht überstehen, da der Käse sonst leckt.

Backzeit ca. 10-20 Minuten bei etwa 150° Umluft. Der Käse darf nicht braun werden.

 

Eine Sellerie reicht für zwei Personen. Mehr braucht man dazu nicht, außer vielleicht einen Schluck Rotwein.

 

 

Gemüsepfanne

Zwiebeln in Öl vorschmoren

 

Weitere Zutaten könnten sein:

 

Mohrrüben

Sellerie

Porree

Paprika

Weißkohl

Champignons

Gurken

 

Allgemein gilt:

Gar — Brat — Backzeit nur so lange wählen wie erforderlich, denn durch zu langes Erhitzen verliert Gemüse an Wert.

 

Gemüse-Frikassee

Zutaten:

Kilo Zwiebeln

Dose Champignon

Knolle Sellerie

500g Spargel

Soja-Geschnetzeltes

Gewürze: Salz, Pfeffer, …..

 

Zubereitung in folgender Reihenfolge:

Zwiebeln (kleingeschnitten) in Öl vorbraten,

1,5 Liter Wasser hinzugeben

Sellerie in Würfeln geschnitten hinzugeben,

Spargel geschnitten hinzugeben,

Soja-Geschnetzeltes hinzugeben,

Champignon hinzugeben,

mit ca. 2 Esslöffel Mondamin die Flüssigkeit etwas andicken.

 

Dazu entweder Reis, Kartoffeln oder Nudeln.

Zubereitungszeit ca. eine Stunde.

Reicht für mindestens 6 Personen.

Zubereitungszeit etwa eine Stunde.

 

Mit den Zutaten lässt sich selbstverständlich variieren. Falls es denn nur eine Sellerie sein soll, dann reicht diese zusammen mit Zwiebeln.

 

 

Gemüsebolognese

Grundzutaten:

Kilo Zwiebeln

Dose Tomaten (ggf. auch frische)

Tube (Dose) Tomatenmark

Soja-Geschnetzeltes (fein)

Gewürze: Salz, Pfeffer, …..

0,5-1 Liter Wasser

 

Ergänzungsmöglichkeiten?

Dose Champignon

Blumenkohl (zerkleinert)

Zucchini (eignet sich sehr gut!)

 

Zubereitung in folgender Reihenfolge:

Zwiebeln (kleingeschnitten) in Öl vorbraten,

Pfeffer Salz, ….

0,75 Liter Wasser hinzugeben,

Zucchini (Blumenkohl) falls gewünscht

Tomaten hinzugeben,

Soja-Feingeschnetzeltes hinzugeben, dieses saugt viel Flüssigkeit auf, evtl. mit etwas Wasser noch auffüllen.

Tomatenmark hinzugeben,

bei Bedarf mit 1-2 Esslöffel Mondamin andicken.

 

 

Ideal zu Reis und Nudeln

Zubereitungszeit ca. eine Stunde.

Reicht für mindestens 6 Personen.

Zubereitungszeit etwa eine Stunde.

 



Autor: B. Freytag

www.berndfreytag.de/rezepte/rezepte.htm